Informationen zu Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Ein Neugeborenes mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte kann für die Eltern unerwartet sein, falls nicht bereits vor der Entbindung diese Diagnose gestellt werden konnte. Wichtig ist uns daher vor allem, Ihnen Sorgen und Ängste zu nehmen und die modernen und ausgereiften Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Die Lippen-Kiefer-Gaumenspalten gehören mit einer Häufigkeit von 1:750 Geburten in der Schweiz zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen. Es gibt heute sehr gute Behandlungsmethoden zur Korrektur dieser Fehlbildung und zur Normalisierung der Funktionen wie Ernährung, Sprache und Gehör, so dass eine ungestörte Entwicklung in normaler Umgebung erreicht werden kann. Das Behandlungsziel kann jedoch nur mit Ihnen gemeinsam erreicht werden und erfordert die enge Zusammenarbeit zwischen den Eltern und Behandlern. Hierzu werden neben der erforderlichen Operation Behandlungstermine in bestimmten Abständen vereinbart, um die Entwicklung Ihres Kindes zu verfolgen und Behandlungsschritte, wie z.B. die Behandlung von Zahnfehlstellungen oder Hörstörungen rechtzeitig zu beginnen. Mit diesem Leitfaden wollen wir uns Ihnen als interdisziplinäres Behandlungsteam vorstellen, das hier in Zürich die Betreuung sowohl der Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten als auch deren Eltern durchführt. Ausserdem finden Sie einige praktische Hinweise für den Aufenthalt im Spital und für die ambulante Betreuung. Dieser Leitfaden ist nur als begleitender Ratgeber gedacht und soll Sie ermutigen, weitere Fragen ausführlich und persönlich im Rahmen unserer Sprechstunde zu besprechen.​​