Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Besonders die Betreuung von Patienten mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten, als eine der häufigsten angeborenen Fehlbildung, nimmt in unserem Zentrum für Interdisziplinäre craniofaciale Chirurgie (ICFC) eine wichtige Stellung ein. Etwa eines von ca. 750 Kindern in Europa wird mit einer Spalte geboren. Es gibt viele verschiedene Varianten. Die Spaltbildung kann nur die Lippe, Lippe und Kiefer, Lippe, Kiefer und Gaumen oder nur den Gaumen betreffen. Sie kann ein-, oder beidseitig und durchgehend oder nur partiell sein. Je nach Ausprägung der Spalte kann sich die Behandlung unterscheiden. Die Behandlung von Kindern mit Spaltbildung erfordert einen ganzheitlichen Ansatz mit chirurgischen und nicht- chirurgischen Therapiemöglichkeiten. Im ICFC bieten wir eine kompetente Betreuung von der Geburt bis zum Wachstumsabschluss unter Einbeziehung der modernsten Methoden der universitären Medizin. Sie werden von einem Behandlungsteam betreut, das aus unterschiedlichen, eng koordinierten Fachrichtungen zusammengesetzt ist und je nach Bedürfnis Ihres Kindes für Sie da ist.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des ICFC.

Fehlbildung Bild 2.jpg
Kind mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte